Kopfbild
Donnerstag, 13. Dezember 2018« zurück | Impressum

3. Gruppenberatungen zur Berufsfindung

3.1  Keine Angst vor dem beruflichen Aufstieg

 

Zielgruppe: Beschäftigten Frauen und Wiedereinsteigerinnen, die sich beruflich vorwärts orientieren wollen

 

Was bedeutet beruflicher Aufstieg für Frauen? Den ersten, den nächsten Karriereschritt oder ganz neue Wege beim beruflichen Wiedereinstieg.

Auf jeden Fall berufliche Vorwärtsorientierung. Und die hat Freude, Neugier, Fragen und Bedenken im Gepäck. Von der ersten Überlegung bis zur Entscheidung sind Etappen zu bewältigen, Hürden zu überwinden.

Viele Einflussfaktoren gestalten das Ergebnis: persönliches Zutrauen in die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten, realisierbare Zeitrahmen, familienbezogene Erwartungen, Anerkennung und Wert des Ziels.

Den Weg muss jede Frau selbst gestalten und beschreiten. Zur Unterstützung gibt es "Routenplaner" in Gestalt von Coachs und BeraterInnen. Auch Seminare und Workshops führen zum Ziel.

 

 

3.2  IT-Weiterbildungsberatung

 

Zielgruppe: Alle Frauen, die sich beruflich verändern bzw. weiterentwickeln wollen, um sich neue Beschäftigungschancen in zukunftsfähigen Tätigkeitsfeldern zu erschließen

 

Der Schwerpunkt dieses Gruppencoachings ist die Präsentation des neuen IT-Weiterbildungssystems. Die Neuordnung der Berufe im IT- und Medienbereich wird vorgestellt und die Voraussetzungen und Weiterbildungsmöglichkeiten werden erläutert. Die Chancen und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, werden aufgezeigt. Die Notwendigkeit von Selbstlernkompetenz wird verdeutlicht und gleichzeitig über generelle und individuelle Fördermöglichkeiten informiert.

 

 

3.3  Virtuelle Weiterbildungsangebote

 

Zielgruppe: Beschäftigte Frauen, Berufsrückkehrerinnen und Beschäftigte in der Elternzeit

 

Online Lernen ist eine Lernform, die den Lernenden eine hohe Flexibilität hinsichtlich Lernort und -zeit bietet. Deshalb ist sie sowohl für beschäftigte Frauen als auch für Berufsrückkehrerinnen besonders geeignet. Viele Beschäftigte fragen virtuelle Lernangebote nach, weil sie diese außerhalb der Arbeitszeit nutzen können.

Es ist jedoch schwer, sich in dem Dschungel der vielfältigen Angebote zurecht zu finden. In dieser Gruppenberatung werden die Vor- und Nachteile von E-Learning-Angeboten diskutiert und verschiedene Formen des virtuellen Lernens vorgestellt. Außerdem wird erläutert, welche Qualitätskriterien ein gutes E-Learning Angebot auszeichnen. Best practice-Beispiele werden zu den unterschiedlichen Weiterbildungskategorien vorgestellt.